home | login | email
Suche

Meet the US - live

Nach zwei Jahren coronabedingten Ausweichens auf Videokonferenz war es nun endlich wieder möglich, Sprecher der amerikanischen Botschaft über das Programm "Meet the US" persönlich in unserer Schule zu begrüßen.

In diesem Jahr kamen Samuel Denney, Bundeskanzler-Stipendiat der Alexander-von-Humboldt Stiftung, und seine Verlobte Sharrae Allen, Digital Platforms Manager, zu uns. Beide beschäftigen sich seit langem mit Außenpolitik, Extremismus und dem Verfall der Demokratie. Sie stammen ursprünglich aus Nashville, Tennessee, leben jedoch seit letztem September in Berlin. Davor verbrachten sie Zeit an verschiedenen Orten, Sharrae beispielsweise in Israel.

Während es in den Gesprächen der Klasse 8 hauptsächlich um das Schulsystem und den Alltag in den USA ging, wurde es in Klasse 11 sehr politisch.

Meinungen 8b:

Uns gefiel ihre offene Art. Dadurch konnten die anfänglichen Hemmungen schnell überwunden werden. Besonders interessant waren ihre Erfahrungen zu Mobbing, Rassismus und Lockdown Drills während ihrer Zeit in der High School. 

Meinungen 8d:

Überraschend war der Südstaatenakzent, der für einige gewöhnungsbedürftig war. Erfreulicherweise schmeckt ihnen das deutsche Brot besser als das heimische. Uns gefiel die offene freundliche Art, die uns motivierte, Fragen zu stellen. Diese konnten alle beantwortet werden. 

Meinungen LK 11: 

Uns gefiel, dass die beiden Gäste auf Augenhöhe mit uns geredet haben. Das Gespräch verlief interaktiv und offen. Auch die tiefgründigeren Fragen konnten verständlich geklärt werden. Wir wissen jetzt, was Gerrymandering ist. ;)

 

meet_us